Bewegungstherapie. Heute: Achtsames Gehen.

Wir müssen durch den Raum gehen. Normal. Dann die Hände in den Hosentaschen. Die Hände auf den Rücken. Die Füße nach innen gedreht. Die Füße nach außen gedreht. Danach muss jeder beschreiben, wie er sich gefühlt hat.

Ich bin an der Reihe: „Wenn ich die Hände auf den Rücken nehme, fühle ich mich nachdenklich. Als ich die Füße nach innen gedreht habe, kam ich mir irgendwie behindert vor. Nach außen gedreht musste ich erst an einen Pinguin und dann an Charlie Chaplin denken.“

Pause. Die Therapeutin nickt viel- und zugleich nichtssagend.

„Dann habe ich beim Gehen versucht gleichzeitig einen Fuß nach außen und einen nach innen zu drehen, um zu sehen ob ich mich wie ein behinderter Pinguin fühle. Und wenn ich dann noch die Hände auf den Rücken nehme, wie ein nachdenklicher behinderter Pinguin.“

Die Therapeutin schaut mich an. Offensichtlich haben wir nicht den gleichen Humor.

Advertisements

3 Gedanken zu “Bewegungstherapie. Heute: Achtsames Gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s